Ecostream nimmt Deutschlandgeschäft wieder auf

Die Ecostream Deutschland GmbH hat ihre Geschäfte auf dem deutschen Photovoltaik-Markt wieder aufgenommen. Seit Juli 2009 hat der Systemanbieter mit dem niederländischen Energieversorger Eneco Holding N.V. einen neuen Gesellschafter, wie das Unternehmen mitteilte. Daher könne der Kölner Anlagenbauer seine Geschäfte in Deutschland fortführen. Ecostream wolle zukünftig seinen Fokus auch auf die Realisierung von Photovoltaik-Großprojekten für Gewerbe und Industrie richten. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 10.000 Projekte im Photovoltaik-Bereich weltweit erfolgreich abgeschlossen.

Ecostream war wegen der Zahlungsunfähigkeit der Muttergesellschaft, der niederländischen Econcern-Gruppe, unverschuldet in Not geraten. Mitte Juni stellte das Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Eneco, einer der größten niederländischen Energieversorger, erwarb dann einen Monat später die Anteile des Kölner Photovoltaik-Anlagenbauers. (Sandra Enkhardt)