Algatec Solar steigt bei Sunline ein

Teilen

Die Algatec Solar AG ist seit dem 1. Oktober mehrheitlich an der Sunline-Solar AG beteiligt. Damit blieben die 55 Arbeitsplätze, Geschäftsbeziehungen und bestehenden Aufträge erhalten, teilten die Unternehmen mit. Der Vorstand der Sunline AG hatte Ende Mai einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Die Sunline-Solar AG übernahm dann am 1. September die betriebsnotwendigen Assets für die Geschäftsbereiche „Großhandel“ und „Projektgeschäft“ vom vorläufigen Insolvenzverwalter Stefan Oppermann. Der bisherige Mehrheitsgesellschafter Wolfgang Wismeth steige in die neue Gesellschaft als Minderheitsgesellschafter ein, hieß es weiter. Er werde weiterhin als Vorstand für Sunline-Solar tätig sein. Der Hersteller von Photovoltaik-Modulen aus dem brandenburgischen Prösen erhofft sich mit dem Einstieg nach eigenen Angaben einen bedeutenden Vertriebskanal zu Fachhändlern und dem Großhandel sowie einen Zugang für Großprojekte in Deutschland sichern zu können.

Algatec baut trotz der derzeitigen Krise in der Solarbranche seine Kapazitäten weiter aus. Bis Ende Januar soll die Produktion in Großräschen erweitert werden. Insgesamt will Algatec damit 100 neue Jobs schaffen. Am Stammsitz in Prösen beschäftigt der Modulhersteller ebenfalls knapp 100 Menschen. Die Sunline AG hatte zuletzt einen Jahresumsatz in Höhe von 80 Millionen Euro. Das Unternehmen war Medienberichten zufolge wegen des Rücktritts eines deutschen Finanzinvestors von drei Großprojekten in Spanien in Zahlungsschwierigkeiten geraten und konnte einen fälligen Kredit nicht bedienen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.