Aleo-Solar-Module für Zugspitze

Teilen

Die Aleo Solar AG wird die Module für Deutschlands höchste Photovoltaik-Anlage liefern. Auf der Gipfelstation der Zugspitzbahn werden derzeit die ersten Solarmodule des Oldenburger Produzenten installiert. Es sei eines von insgesamt 30 Projekten des „Solarfonds Garmisch Partenkirchen 2011“. Er hat sich zum Ziel gesetzt, in und um den Austragungsort der Alpinen Ski-Weltmeisterschaften im Jahr 2011 insgesamt rund ein Megawatt Photovoltaik-Leistung zu installieren.

Aleo Solar wird nach eigenen Angaben für das gesamte Projekt Module und Wechselrichter liefern. Die Anforderungen an die Module bezüglich Schneelast, Temperaturschwankungen und Windgeschwindigkeiten seien extrem, hieß es beim Generalunternehmen für Installation und Instandhaltung des Projekts, der Iliotec GmbH. Daher habe sie sich für Module von Aleo Solar entschieden; nicht zuletzt auch weil beide Firmen schon viele Projekte gemeinsam realisiert hätten.

Im September 2010 soll die Montage der Photovoltaik-Anlagen vollendet sein. Der Solarpark wird überwiegend auf Dächern der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen sowie auf der Gipfelstation der Zugspitzbahn entstehen. Die Ski-Weltmeisterschaften im Februar 2011 sollen dank des erzeugten Solarstroms eine weitgehend klimaneutrale Veranstaltung werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.