Spatenstich für riesigen Solarpark

Teilen

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz von Köthen will die RGE Energy AG einen der größten Photovoltaik-Parks weltweit errichten. Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 45 Megawatt wird auf einer Fläche von 116 Hektar installiert, was 162 Fußballfeldern entspricht. Nach Angaben von RGE Energy handelt es sich bei dem Bau um die größte Freiflächenanlage in Sachsen-Anhalt. Insgesamt sollen rund 205.000 kristalline Solarmodule von BP Solar installiert werden. Das Investitionsvolumen belaufe sich auf etwa 133 Millionen Euro. Bis Ende des Jahres soll der Park ans Netz gehen. Für die Kampfmittelsuche und –beseitigung auf der Konversionsfläche zeigt sich RGE Energy verantwortlich.

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz besteht steht bereits eine Photovoltaik-Anlage. Sie hat eine Nennleistung von 14,75 Megawatt. Der Solarpark ist mit Dünnschichtmodulen von First Solar ausgestattet und wurde von der Juwi Solar GmbH geplant. Er ist seit November 2008 in Betrieb.

In der kommenden Ausgabe der photovoltaik (09/2008) finden Sie einen ausführlichen Beitrag zu großen Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen auf Konversionsflächen. Das Heft erscheint am 27. August. (Sandra Enkhardt)

*Von links nach rechts: Sven Bartelt-Muszynski (technischer Vorstand der RGE), Klaas Hübner (SPD-Bundestagsabgeordneter), Thomas Pleye (Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit), Kurt-Jürgen Zander (Oberbürgermeister der Stadt Köthen), Matthjis Bruijnse (Geschäftsführer BP Solar Deutschland) und Elias Issa (Vorstandsvorsitzender der RGE Energy)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.