Malibu startet Dünnschicht-Produktion

In Osterwedding beginnt heute die Produktion von Dünnschichtmodulen. Der Modulhersteller Malibu hat 100 Millionen Euro in die Produktionsanlage bei Magdeburg investiert, wie das Unternehmen mitteilte. 120 neue Arbeitsplätze würden in dem Werk geschaffen. Mit der Anlage könnten Photovoltaik-Module in einer Größe von bis zu 5,7 Quadratmetern herstellt werden, die sich auch in Fassaden integrieren lassen. Die Jahreskapazität der Anlage betrage 40 Megawatt. Zur Eröffnung freute sich Rainer Haseloff, Wirtschaftsminister aus Sachsen-Anhalt, dass durch den Bau der Produktionsanlage der Solarstandort Sachsen-Anhalt weiter gestärkt wird.

Malibu ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Energieversorgers Eon und des Fassaden-Spezialisten Schüco.(Katrin Petzold)