Anschlussdosen für Hochleistungsmodule

Speziell für Hochleistungsmodule hat Huber und Suhner die Solardosen HA3 und RH3 entwickelt. Die Anschlussdosen leiten Wärme gut ab und verhindern so Schäden durch überhitzte Dioden. Das Besondere: Sie lassen sich nicht nur manuell, sondern auch automatisiert auf der Rückseite der Module fixieren. Die RH3-Dose ist flach und somit platzsparend. Die Kontakte können gelötet oder geschweißt werden, was eine hohe Verbindungsqualität garantieren soll. Die mit Kabeln und Verbindern vorgefertigten Dosen werden am Modul angebracht und verbinden Wechselrichter. Laut Hersteller müssen die Anschlussdosen nicht gewartet werden und lassen sich in Amerika, Europa und Asien gleichermaßen einsetzen. Für Dünnschichtmodule stellt Huber und Suhner die HF0- und HF1-Dose her.

Halle B5, Stand 210

Freigelände, Stand 135