Solarworld hält an Wachstumsstrategie fest

Teilen

Die Solarworld AG hat gute Quartalszahlen vorgelegt. Der Konzernumsatz stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um mehr als fünf Prozent auf 176,3 Millionen Euro. Das EBIT-Ergebnis konnte leicht auf 39,2 Millionen Euro zulegen, womit der Bonner Solarkonzern seine vorab gemeldeten Zahlen bestätigen konnte. Die Zahlen seien „solide und stark“. Die Eigenkapitalquote bezifferte das Photovoltaik-Unternehmen mit 40,1 Prozent. Die freie Liquidität habe zum Quartalsende 690,8 Millionen Euro betragen. Dank der guten Kapitalbasis halte Solarworld an seiner Wachstumsstrategie für das Geschäftsjahr 2009 fest, hieß es weiter.

Am kommenden Montag wird das Unternehmen das Richtfest seiner neuen Waferproduktion in Freiberg feiern. Sie soll Anfang 2010 ihre Produktion aufnehmen. Die Gesamtkapazität am Standort Freiberg steige damit auf 750 Megawatt. Zusätzlich entstünden dann 450 neue Arbeitsplätze. In den ersten drei Monaten stieg die Zahl der Beschäftigten bereits weiter an, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Mittlerweile arbeiten weltweit 2518 Menschen für Solarworld.

Die Aktie von Solarworld tendierte nach der Vorlage der Zahlen leicht im Plus.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.