TÜV Rheinland baut neues Prüfzentrum für Solarmodule

Teilen

Der TÜV Rheinland hat den Grundstein für ein modernes Prüfzentrum in Köln gelegt. Etwa vier Millionen Euro will die Einrichtung in das 1.800 Quadratmeter große Gebäude samt hochmoderner technischer Einrichtung investieren. Photovoltaik-Module und Solarkollektoren sollen ab Sommer 2009 von mehr als 40 Experten im neuen Testzentrum getestet werden. Nach Angaben des TÜV Rheinland lassen 70 Prozent aller Hersteller ihre Produkte in den Laboratorien der Einrichtung prüfen, um eine internationale Marktzulassung für die Module und Kollektoren zu erhalten.

Die Experten des TÜV Rheinlands entwickeln auch neue Testmethoden und arbeiten an Forschungs- sowie Entwicklungsvorhaben zur Nutzung der Sonnenenergie. So wurde in Köln eine Lebensdauerprüfung für Solarmodule mitentwickelt, bei der Sonnenlicht, Dauerregen und Hagelschauer simuliert werden. In der speziellen Klimakammer können hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen zwischen minus 40 und plus 85 Grad Celsius nachgebildet werden. Mit dem Neubau trägt der TÜV Rheinland nach eigenen Angaben den Anforderungen im schnell wachsenden Markt der Solarenergie Rechnung.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.