Photon Energy N.V.: Neue Strategie für das solare Zeitalter

21. November 2013 | von: Photon Energy N.V.

Amsterdam. Das Unternehmen will weg von staatlichen Einspeisesystemen und unvorhersehbaren politischen Entscheidungen. Die Zukunft liegt in kompletten Lebenszyklus-Systemen für den Endkunden. PV-Anlagen sind nicht mehr primär finanzielle Investitionen, sondern für den Eigenverbrauch. Kunden brauchen intelligente Finanzierungsmodelle, ähnlich wie Hypotheken oder Auto-Leasing.

Die weltweit aktive Photon Energy Gruppe präsentiert eine neue, globale Strategie mit der mehrere Sweet Spots in der solaren Wertschöpfungskette abgedeckt werden sollen. Die neue Strategie ist maßgeschneidert für das neue Solare Zeitalter, jetzt, wo diese Energiequelle für Stromproduktion vor Ort weltweit verfügbar ist und das zu immer wettbewerbsfähigeren Preisen.

Nach den Erfahrungen im europäischen PV-Sektor, die einer Fahrt auf einer Hochschaubahn ähnelten, hat das Management von Photon Energy mehrere Schlüsse gezogen und sie in die neue Strategie einfließen lassen.
-"Was die Regierung gibt, kann und wird die Regierung wieder nehmen, und dann kommt noch was obendrauf," deshalb keine Wetten mehr auf staatlich geförderte Modelle für Solarstrom
-Solaranlagen sind nicht mehr reine Finanzassets, sondern vor allem für den Eigenverbrauch gedacht
-Kunden brauchen intelligente Energielösungen, bei denen PV im Idealfall die Hauptenergiequelle ist
-Finanzierung ist das weitaus größte Problem für Photovoltaik weltweit; die Lösung liegt in standardisierten Finanzierungsprodukten ähnlich einer Hypothek oder Autoleasing
-Betriebsführung und Wartung, inklusive Leistungsgarantien kombiniert mit Versicherungsprodukten sind der Schlüssel zu standardisierter Finanzierung
-Diversifizierung entlang der Wertschöpfungskette und geographisch sind zentral für Risikominimierung
-Nachhaltiger Shareholder-Value kommt nur aus Aktivitäten, die regelmäßige Umsätze generieren

Ziel ist es, regelmäßige Umsätze zu generieren und gleichzeitig den Endwert für Kunden zu maximieren. Photon Energys revidierter Fokus liegt nun auf Maßgeschneiderten Energielösungen, dezentralisierter Energieproduktion, standardisierter Finanzierung, technischer und kaufmännischer Betriebsführung und Asset Management.

"Die globale Nutzung der Sonnenenergie wird einen nachhaltigen Einfluss auf die Menschheit haben, vergleichbar wie mobile Kommunikation und das Internet. Nicht zuletzt, weil es 2 Milliarden Leute mit Strom versorgen wird, die derzeit keinen Zugriff auf diese zwei Technologien haben, die wir als selbstverständlich erachten", sagt Photon Energys CEO Georg Hotar. "Solarenergie ist auch der einzige wirkliche Ausweg aus unserem schmutzigen und gefährlichen Energiedilemma", fügt Hotar hinzu. "Der spannendste Aspekt an der Sache ist, dass wir sicher über die nächsten 30 Jahre und darüber hinweg genug zu tun haben werden. Die einzige Konstante dabei ist, dass wir unsere Strategie immer wieder an neue Realitäten anpassen werden müssen", erklärt CEO Georg Hotar. "Wir möchten eine führende Rolle in der weltweiten Einführung von Solarenergie spielen, was unserer Vision entspricht: Energie muss für alle sein - sauber, erschwinglich, sicher und zugänglich", so Hotar.

Eine detaillierte Präsentation der neuen Strategie kann auf http://www.photonenergy.com heruntergeladen werden.

PRESSEKONTAKT
Jan Krcmar
Photon Energy Investments N.V.
T +420 773 032 182
E jan.krcmar(at)photonenergy.com

Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika