Solar Frontier: Neue Sets für private Dachanlagen

21. Juni 2016 |

Der Hersteller von CIS-Dünnschichtmodulen Solar Frontier erweitert seine Produktpalette im Bereich der sogenannten PowerSets, also der Komplettsysteme für private Dachanlagen. Neben dem bisherigen PowerSet Turbo, das mit Nennleistungen zwischen 2,4 und 8,2 Kilowatt erhältlich ist und mit einem ein- oder dreiphasigen CIS-Turbowechselrichter ausgeliefert wird, gibt es nun noch das PowerSet Maxi und das Power¬Set Mini. Die Maxi-Version gibt es mit Leistungen von 4,8 bis 9,9 Kilowattpeak und umfasst einen dreiphasigen PIKO-Wechselrichter von Kostal Solar Electric mit zwei MPP-Trackern. Die Mini-Variante ist auf kleinere Dächer ausgelegt, besteht aus zwölf Modulen und hat eine Leistung von zwei Kilowattpeak. Dabei kommt der einphasige CIS-Turbowechselrichter „Mini“ zum Einsatz.
www.solar-frontier.eu

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Diesen Artikel teilen


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika