Windpark von Vattenfall in Wales

Zwischen zwei Windparks in Wales sollen die Solarmodule installiert werden.
Foto: Vattenfall

Vattenfall steigt ins Photovoltaik-Geschäft ein

18. Januar 2016 | Märkte und Trends, Topnews

Der Energieversorger hat mit dem Bau seines ersten Solarparks in Großbritannien begonnen. Das Photovoltaik-Kraftwerk mit fünf Megawatt soll in einen existierenden Windpark integriert werden.

Diesen Artikel teilen

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren täglichen Newsletter an.

Zur Anmeldung

Vattenfall hat mit dem Bau seines ersten Photovoltaik-Kraftwerks begonnen. Der Solarpark „Parc Cynog“ in Wales solle nach der Fertigstellung über eine Leistung von fünf Megawatt verfügen, teilte der Energieversorger am Montag mit. Die knapp 19.000 Solarmodule würden zwischen zwei bereits bestehenden Windparks von Vattenfall auf einer Fläche von rund acht Hektar installiert. Die Inbetriebnahme des Solarparks sei für März geplant.

„Wind und Solar ergänzen sich hier in idealer Art und Weise. Indem wir diese beiden Erzeugungsformen miteinander kombinieren, schaffen wir zahlreiche Synergien“, erklärte Claus Wattendrup, Manager von Vattenfall. Mit der Nutzung der vorhandenen Netzinfrastruktur könnten die Kosten für das Projekt gesenkt werden. Er kündigte auch weitere Projekte an. “Wir werden dieses Prinzip der kombinierten Nutzung von Wind und Solar in weiteren Projekten fortführen, da wir hierin auch ein Modell für die Systemintegration der erneuerbaren Energien in Deutschland sehen“, sagte Wattendrup.

Mit dem Einstieg in das Photovoltaik-Geschäft erhofft sich Vattenfall ein zusätzliches Standbein und einen Ausbau seines Geschäfts mit erneuerbaren Energien. Das Wachstum solle vor allem durch Investitionen in Windkraft an Land und auf See getrieben werden. Bis 2020 hat Vattenfall nach eigenen Angaben Investitionen in Höhe von 5,5 Milliarden Euro allein in die Windkraft geplant, um die installierte Leistung auf vier Gigawatt zu erhöhen. Neben Freiflächenprojekten wolle der Energieversorger künftig auch in kleinere Photovoltaik-Anlagen investieren, hieß es weiter. Zur Höhe der geplanten Investitionen machte Vattenfall in diesem Fall keine Angaben. (Sandra Enkhardt)

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  
Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika