Solarpark in Kalifornien

Kalifornien könnte in diesem Jahr den höchsten Photovoltaik-Anteil an der Stromerzeugung weltweit erreichen.
Foto: Enfinity

IHS: Die 10 größten Erwartungen für das Photovoltaik-Jahr 2015

08. Januar 2015 | Märkte und Trends, Hintergrund, Topnews

Die Analysten geben einen Ausblick auf die kommenden Monate. Für 2015 erwartet IHS ein weltweites Anwachsen der Photovoltaik-Nachfrage um 25 Prozent. Die globale Solarindustrie sollte sich zudem weiter erholen und vom Aufschwung profitieren können.

Diesen Artikel teilen

Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren täglichen Newsletter an.

Zur Anmeldung

2014 war für die Solarindustrie erneut ein herausforderndes Jahr. Es stellte zugleich aber auch einen Wendepunkt in der Photovoltaik-Marktentwicklung dar, wie die Analysten von IHS in ihrem nun veröffentlichten Weißbuch schreiben. Die Photovoltaik-Nachfrage sei im zweistelligen Prozentbereich gewachsen, vor allem getrieben durch Verkäufe in China und Japan. Dennoch blieben die Bedingungen für die Photovoltaik-Hersteller weiterhin hart. „Durch Fusionen, Übernahmen und Insolvenzen hat sich die Zahl die Hersteller weiter konsolidiert, dennoch kämpfen die Unternehmen weiter mit Schulden beladenen Bilanzen und einer raschen Verschiebung der Nachfrage weg von den traditionellen Photovoltaik-Märkten“, sagt Ash Sharma, Senior Research Director für Solar bei IHS. Es sei damit zu rechnen, dass die Erholung der Solarbranche auch im Jahr 2015 weitergehe, auch wenn sie weiterhin äußerst fraglich sei.

In seinem White Paper hat das IHS-Analystenteam zehn zentrale Erwartungen für die Entwicklung des globalen Photovoltaik-Jahres 2015 formuliert:

  1. Die weltweite Photovoltaik-Nachfrage wird voraussichtlich um bis zu 25 Prozent wachsen. Die IHS-Analysten halten einen Zuwachs zwischen 16 und 25 Prozent für möglich, womit die neu installierte Photovoltaik-Leistung in diesem Jahr bei 53 bis 57 Gigawatt liegen dürfte. Die größte Nachfrage wird dabei weiterhin aus China, Japan und den USA kommen. Beim absoluten Zuwachs werden nach IHS-Erwartungen China, die USA und Indien ganz vorn liegen.
  2. Konzentrierte Photovoltaik (CPV) wird sich weiter ausbreiten. Für 2015 ist IHS zufolge ein Wachstum des CPV-Marktes um 37 Prozent zu erwarten, was einer neu installierten Leistung von etwa 250 Megawatt entspricht. Auch im Ausblick bis 2020 erwarten die Analysten, dass die Installation von HCPV- und LCPV-Systemen jährlich im zweistelligen Prozentbereich weiter zulegen werden.
  3. Distributed Photovoltaik-Anlagen in China bleiben hinter den Erwartungen zurück, wachsen aber insgesamt weiter an. Bei diesen kleineren Photovoltaik-Anlagen hat die chinesische Regierung ambitionierte Ziele ausgegeben, doch diese können bislang aufgrund verschiedener Probleme nicht erreicht werden. Allerdings beginnt sich der Markt langsam zu entwickeln, auch dank politischer und wirtschaftlicher Unterstützung. Für 2015 sei daher mit einer neu installierten Leistung bei distributed Photovoltaik-Anlagen von 4,7 Gigawatt zu rechnen, etwa 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr, so die Erwartungen der IHS-Analysten.
  4. Die Installation von netzgekoppelten Photovoltaik-Batteriespeichersystemen wird sich nach IHS-Angaben verdreifachen. Der Markt für Batteriespeicher in Kombination mit netzgekoppelten Photovoltaik-Anlagen wird demnach in diesem Jahr rund 775 Megawatt erreichen.
  5. Weitere Photovoltaik-Schwellenmärkte werden zulegen. Nach Südafrika wird in diesem Jahr voraussichtlich auch Chile die Marke von einem Gigawatt neu installierter Photovoltaik-Leistung überschreiten, wie IHS erwartet. Weitere große Zuwächse bei der Photovoltaik seien zudem in Jordanien, den Philippinen und Honduras zu erwarten. Große Unsicherheit über die weitere Entwicklung des Photovoltaik-Marktes gebe es hingegen noch in Brasilien und der Türkei.
  6. Die monokristalline Photovoltaik-Technologie wird ihren Marktanteil in diesem Jahr von 24 auf 27 Prozent erhöhen. Dennoch werde auf absehbare Zeit die Vorherrschaft multikristalliner Solarmodule bestehen bleiben. Monokristalline Produkte könnten aber von der Zunahme im Dachanlagen-Segment in den kommenden Jahren profitieren.
  7. Photovoltaik-Anlagen bis 100 Kilowatt Leistung werden 2015 rund 30 Prozent der weltweiten Installationen ausmachen. Dies sind nach den Erwartungen der IHS-Analysten rund 15,7 Gigawatt. 2014 habe die neu installierte Leistung in diesem Segment rund 13,2 Gigawatt betragen. Den größten Markt sehen die Analysten in Japan, wo der Anteil dieser Anlagen in diesem Jahr bei knapp 70 Prozent liegen könnte. Auch in den USA wird eine starke Nachfrage erwartet.
  8. Ab dem zweiten Quartal 2015 ist ein Stopp bei der Installation von Photovoltaik-Kraftwerken in Großbritannien zu erwarten, da dann die bisher geltende Solarförderung ausläuft. Dies werde eine neue Welle von Konsolidierungen bei europäischen EPC-Unternehmen zur Folge haben. Dennoch erwartet IHS, dass in Großbritannien in diesem Jahr die meisten Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1,4 Gigawatt in Europa neu entstehen werden.
  9. Der Umsatz für dreiphasige Wechselrichter wird in diesem Jahr rund ein Drittel der Gesamteinnahmen der Hersteller ausmachen. Getrieben durch attraktive Preise in den Schlüsselmärkten werde der weltweite Umsatz mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar erreichen. In den kommenden Jahren werde das Marktvolumen für dreiphasige Wechselrichter bis auf 15 Gigawatt ansteigen.
  10. Kalifornien wird 2015 weltweit den größten Photovoltaik-Anteil an der Stromerzeugung haben. Mehr als zehn Prozent der jährlichen Stromerzeugung könnten am Jahresende aus Photovoltaik-Anlagen stammen. IHS erwartet, dass in dem US-Bundesstaat auch in diesem Jahr viele neue Solarparks und Dachanlagen zugebaut werden. Mit einem Anteil von zehn Prozent würde Kalifornien die bisher führenden Nationen wie Deutschland und Italien überholen. (Sandra Enkhardt)

Direkt kommentieren

Sie haben die Möglichkeit, unsere Artikel jetzt direkt zu kommentieren. Sie müssen sich nicht mehr als Benutzer registrieren, sondern können direkt auf "KOMMENTIEREN" am Ende der Artikel klicken und Ihre Meinung schreiben.

Die Redaktion behält sich jedoch vor, unsachliche Kommentare zu löschen.

Kommentare

Kommentieren
Kommentar schreiben
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  
Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika