Total steigt bei Sunpower ein

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Der französische Konzern will 60 Prozent des Photovoltaik-Unternehmens aus den USA erwerben. Etwa 1,4 Milliarden US-Dollar lässt sich Total den Einstieg kosten.

Photovoltaik-Anlage von Sunpower

Der Modulhersteller Sunpower scheint für die Zukunft gewappnet
Foto: www.aesrenew.com

Die französische Total-Gruppe und das US-Photovoltaik-Unternehmen Sunpower haben eine weitreichende strategische Partnerschaft vereinbart. Über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft habe Total ein freundliches Übernahmeangebot für rund 60 Prozent der verfügbaren Sunpower-Aktien unterbreitet, teilten die Unternehmen mit. Der Preis soll je Aktie bei 23,25 US-Dollar liegen. Die Kosten für die Transaktion werden mit etwa 1,4 Milliarden Dollar beziffert, was hochgerechnet ein Stammkapital von 2,3 Milliarden Dollar des Photovoltaik-Unternehmens entspricht, wie es weiter hieß. Total wolle zudem ein Kreditvolumen von einer Milliarde Dollar über die kommenden fünf Jahre bereitstellen. Das bisherige Führungsteam von Sunpower solle aber weiterarbeiten, nachdem die Aufsichtsräte die Transaktion bewilligt hätten, teilte das Photovoltaik-Unternehmen mit. Für den französischen Total-Konzern ist die Übernahme der Einstieg ins Solargeschäft. Sunpower verspricht sich von der Transaktion einen starken Partner für das weitere Wachstum. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika