Teslas Powerwall-Speicher kommt im 4. Quartal nach Deutschland

Kategorie: Märkte und Trends, Speicher und Netze, Topnews

Die Ankündigung eines neuen und günstigen Batteriespeichers des US-amerikanischen Herstellers Tesla hat in Deutschland für Aufsehen gesorgt. Viele Fragen blieben aber zunächst ungeklärt. pv magazine hat nachgehakt.

Elektrofahrzeuge von Tesla

Die Batteriezellen, die in Teslas Powerwall-Batterie zum Einsatz kommen, sind nicht mit denen aus den Elektroautos von Tesla vergleichbar.
Foto: Tesla

pv magazine: Wann wir der Powerwall-Speicher auf dem deutschen Markt erhältlich sein?

Tesla: Im 4. Quartal 2015

Wird das System für jedermann erhältlich sein oder nur für Kunden von Lichtblick?

Lichtblick ist kein exklusiver Partner von uns, sondern lediglich ein Service Provider. Jeder, egal ob er seinen Strom über Lichtblick bezieht oder nicht, kann die Tesla Powerwall kaufen.

Muss Powerwall zusammen mit einem Wechselrichter von Solaredge gekauft werden oder ist es auch möglich, die Batterie einzeln zu beziehen?

Tesla wird über Kanäle verfügen, die die Powerwall-Batterie als Stand-alone-Produkt verkaufen. Zunächst ist Powerwall nur mit Wechselrichtern von Fronius und Solaredge kompatibel. Diese unterstützen einen direkten DC-Anschluss, so dass nur ein Wechselrichter für Solaranlage und Batterie benötigt wird. Im Laufe der Zeit wird es aber weitere kompatible Wechselrichter geben. Hausbesitzer, die bereits vorhandene Wechselrichter anderer Hersteller behalten wollen, können die Powerwall-Batterie dann durch die Installation eines zusätzlichen Wechselrichters integrieren.

Werden in der Powerwall die gleichen Batteriezellen verwendet, wie sie auch in Elektroautos zum Einsatz kommen?

Der Powerwall kommen das Design und das Ingenieurs-Know-how der Fahrzeuge von Tesla zugute. Die verwendeten Zellen sind allerdings einzigartig für die Powerwall.

Ich nehme an, Heim-Speichersysteme brauchen eine etwa fünf- bis zehnmal höher Zyklenlebensdauer als Batteriespeicher für Elektroautos. In Ihren Fahrzeugen liegt die Lebensdauer nach meiner Kenntnis bei weniger als 1000 Zyklen, womit man immer noch mehr als 200.000 Kilometer fahren kann. Stimmt das?

Powerwall und Model S sind verschiedene Produkte mit sehr unterschiedlichen Arbeitszyklen. Obwohl die technische Entwicklung und Ausführung ähnlich sind, können die beiden Produkte nicht direkt miteinander verglichen werden.

Die Fragen stellte Michael Fuhs.


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika