Stabiles Wachstum des britischen Photovoltaik-Marktes zu erwarten

Kategorie: Politik und Gesellschaft, Topnews

Bis 2018 könnten in Großbritannien Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 13 Gigawatt neu installiert werden. Wie die Regierung allerdings den Umschwung von Freiflächen- zu Dachinstallationen schaffen will, erschließt sich den Analysten von IHS noch nicht. Für dieses Jahr erwarten sie einen Zubau von etwa 2,4 Gigawatt, wobei beireits im ersten Quartal mehr als 900 Megawatt an Solarpark installiert worden sind.

Solarpark von Baywa in Großbritannien

Die Regierung will eine Abkehr von Freiflächenanlagen hin zu einer verstärkten Installation von Dachanlagen erreichen.
Foto: BayWa r.e.

Großbritannien ist derzeit auf dem Weg zu einem der größten Photovoltaik-Märkte in Europa. Die Analysten von IHS prognostizieren, dass es in den kommenden Jahren ein stabiles Wachstum in einem Bereich zwischen 2,5 und 3,0 Gigawatt neu installierten Photovoltaik-Leistung jährlich in Großbritannien geben werde. Damit könnten die von der Regierung in London vorgegebenen 20 Gigawatt kumulierte Photovoltaik-Leistung bis 2020 übertroffen werden. Diese hatte Anfang April den zweiten Teil der „UK Solar Strategy“ veröffentlicht und der Solarindustrie im Land weitere Unterstützung zugesagt. Allerdings bleibe der Bericht vage, wie die Regierung den Schwenk von Freiflächenanlagen hin zu kommerziellen Photovoltaik-Dachanlagen schaffen wolle, sagt IHS-Senior Anaylst Josefin Berg.

Für dieses Jahr sei noch von einer Fortsetzung des Booms bei Solarparks auszugehen. Allein im ersten Quartal seien Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von etwa 922 Megawatt neu installiert worden. Für das Gesamtjahr werde in diesem Segment ein Zubau von rund 1,5 Gigawatt erwartet, schätzt IHS. In den folgenden Jahren werde dieser Bereich aber schrittweise an Bedeutung verlieren, da das Anreizsystem stärker auf die Installation von Dachanlagen umgestellt werden soll. Ein weiterer Grund für die enormen Zubauzahlen im ersten Quartal sei auch die Kürzung der Solarförderung zum April gewesen. Solarstrom werde nun noch mit 1,4 Renewable Obligations Certificates (ROC) pro Megawattstunde vergütet. Vorher seien es noch 1,6 ROC pro Megawattstunde gewesen. Im April 2015 werde es die nächste Kürzung dieser handelbaren Zertifikate für Solarstrom geben. Dann würden Betreiber von Photovoltaik-Anlagen noch 1,2 ROC pro Megawattstunde Solarstrom erhalten.

2013 sind in Großbritannien Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1,3 Gigawatt neu installiert worden. Für dieses Jahr sei mit einem Zubau von 2,4 Gigawatt zu rechnen. In den Folgejahren bis 2018 werde sich der britische Photovoltaik-Markt bei 2,5 bis 3,0 Gigawatt neu installierter Photovoltaik-Leistung pro Jahr einpendeln, heißt es bei IHS. Bis 2018 könnten somit insgesamt Photovoltaik-Anlagen mit rund 16 Gigawatt Gesamtleistung in Großbritannien installiert sein. Ein Unterschied zu anderen Märkten in Europa sei, dass der Markt in Großbritannien weniger fragmentiert sei. So hätten gerade einmal fünf EPC-Unternehmen knapp die Hälfte der neu installierten Leistung in den Photovoltaik-Kraftwerken gebaut. Dies sind IHS zufolge Conergy, British Solar Renewables, Martifer Solar, Grupotec und Isolux Corsan. Größte Investor bleibe Lightsource Renewable Energy, der rund 190 Megawatt der in diesem Jahr neu installierten Photovoltaik-Leistung besitze. Diese Unternehmen müssten nun neue Strategien finden, um auch ihre Marktanteile bei einem Wandel hin zu Dachanlagen zu verteidigen. Lightsource Renewable Energy haben bereits angekündigt, eine eigene Division für Photovoltaik-Dachanlagen gründen zu wollen. Neben der Neuausrichtung der Firmen müssten aber auch noch grundlegende Hürden, die dem britischen Immobilienmarkt inhärent seien, aus dem Weg geräumt werden. Darauf habe auch die britische Regierung im zweiten Teil ihrer Solarstrategie hingewiesen. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika