Solarworld fliegt aus TecDax

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Die Börse hat ihre Indices neu sortiert. Der Photovoltaik-Konzern wird Mitte des Monats aus dem Technologie-Dax entfernt.

IPO-Schranke an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main

Die Börse hat Solarworld aus dem TecDax gestrichen
Foto: Deutsche Börse AG

Die Solarworld AG wird zum 18. März aus dem TecDax fliegen. Dies teilte die Deutsche Börse am Dienstag mit. Die Papiere des Bonner Photovoltaik-Herstellers hatten in den vergangenen Monaten massiv an Wert verloren. Das absolute Hoch erreichte die Solarworld-Aktie im Herbst 2007, als sie bei mehr als 47 Euro notierte. Mittlerweile sind die Papiere im Pennystock-Bereich angekommen. Aktuell liegt der Wert bei rund 1,20 Euro pro Aktie.

Ende Januar hatte der Photovoltaik-Konzern einen massiven Restrukturierungsbedarf und eine Umschuldung angekündigt. Der Konzern hat sich zudem von seinem langjährige Vorstand für das operative Geschäft, Boris Klebensberger, getrennt. Beide Seiten hätten sich einvernehmlich auf die Aufhebung seiner Vorstandsbestellung einigt, heißt es in einer Erklärung von Solarworld. Die Produktionsstandorte in den USA und Freiberg würden künftig durch Gordon Brinser und Mario Behrendt als Bereichsvorstände vertreten. Die Gesamtverantwortung für das operative Geschäft werde künftig durch den Vorstandschef Frank Asbeck mit übernommen. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika