Solarpark Mixdorf geht im Juli ans Netz

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Auf einer 81 Hektar großen Konversionsfläche entsteht in Brandenburg derzeit einer der größten Photovoltaik-Parks mit kristallien Solarmodulen. Noch im Juli soll das 24,1-Megawatt-Projekt ans Netz.

Solarpark Mixdorf in Brandenburg

Der Solarpark Mixdorf entsteht auf einem ehemaligen russischen Tanklager
Foto: Wirsol AG

Auf dem Gelände eines ehemaligen russischen Tanklagers baut die Wirsol AG derzeit einen Solarpark mit 24,1 Megawatt Spitzenleistung. In einer Zeit von nur etwa drei Monaten seien mehr als 100.000 kristalline Solarmodule des chinesischen Photovoltaik-Unternehmens Yingli Green Energy installiert worden, teilte der Projektierer mit. Nun sei der Park kurz vor der Fertigstellung und solle noch im Juli ans Netz gehen. Extra für den Solarpark sei ein Umspannwerk gebaut worden.

Die 81 Hektar große Konversionsfläche habe zunächst von Altlasten befreit werden müssen. Insgesamt seien mehrere Gebäude, Öltanks und 130 Tonnen Asbest entfernt worden. Insgesamt seien 800.000 Euro für ökologische Ausgleichsprojekte hinterlegt worden, teilte Wirsol mit. Ein Großteil der Summe fließt dabei in Maßnahmen zur Wiederaufforstung.

Mehr zum Thema Konversionsflächen und zum Bau des Solarparks in Mixdorf lesen Sie in der kommenden Ausgabe der photovoltaik (07/2011). Sie erscheint am Donnerstag. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika