Solarfun realisiert Megawatt-Projekt in China

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 8,1 Megawatt Leistung wird der integrierte Hersteller von Ingots, Wafern, Solarzellen und –modulen im Süden Chinas bauen. Ein entsprechender Vertrag wurde nun unterzeichnet.

Solarfun Solarzellen-Sortierung

Solarfun wird auch die Module für das neue Projekt herstellen
Foto: Solarfun Power Holdings Co., Ltd.

Die Solarfun Power Holdings Co., Ltd. hat über eine Tochterfirma einen Vertrag über den Bau einer Photovoltaik-Anlage mit einer Gesamtkapazität von 8,1 Megawatt in Südchina unterzeichnet. Entsprechend des Vertrages mit der Guangdong Guohua New Energy Investment Co., Ltd werde die Tochtergesellschaft Linyang Solar für die Planung und den Aufbau des Solarparks in Heyuan City zuständig sein. Außerdem werde es auch die Photovoltaik-Module liefern, die installiert werden sollen. Bis zum Jahresende soll den Plänen zufolge die 30 Hektar große Anlage am Netz sein.

Das Projekt wird gefördert durch das nationale „Golden Sun“-Programm. Eigentümer des Photovoltaik-Kraftwerks wird Guohua New Energy sein. Die Solarfun-Führung sieht China als einen der wichtigsten Märkte für künftige Photovoltaik-Projekte. Erste Erfahrungen konnte das chinesische Unternehmen bereits im eigenen Land sammeln. So sei 2007 das erste Megawatt-Projekt in China realisiert worden, teilte Solarfun mit. Für die Weltausstellung in Shanghai in diesem Jahr hatte das Unternehmen Photovoltaik-Dachlagen für den deutschen und den französischen Pavillon geliefert. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika