Schott Solar erhält Großauftrag aus Thailand

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

67.000 Photovoltaik-Module für zwei Solarparks wird Schott Solar nach Asien liefern. Bis Ende des Jahres sollen die Projekte mit einer Gesamtleistung von knapp 16 Megawatt am Netz sein.

Auf dieser Fläche entsteht einer der beiden Solarparks von Phoenix Solar in Thailand

Auf dieser Fläche entsteht einer der beiden Solarparks von Phoenix Solar in Thailand
Foto: Phoenix Solar AG

Schott Solar hat einen Großauftrag erhalten. Der Mainzer Konzern werde 67.000 Solarmodule für zwei Photovoltaik-Kraftwerke nach Asien liefern, teilte Schott mit. Die Solarparks mit einer Leistung von 9,7 und 6,2 Megawatt würden seit Juni von der Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG errichtet. Bis zum Jahresende sollen die beiden Kraftwerke nördlich der thailändischen Hauptstadt Bangkok am Netz sein, wie es weiter hieß.

Der Vertrag über die Lieferung der Photovoltaik-Module zwischen Schott Solar und Phoenix Solar Singapur sei auf der Intersolar Europe in München zustande gekommen. Bis September würden die Module nun geliefert. Es handele sich dabei um polykristalline Solarmodule von Schott, die eine hohe Witterungsbeständigkeit und auch Flexibilität bei der Installation aufwiesen. Schott Solar sieht in dem Auftrag eine weitere Stärkung seines Auslands- und Projektgeschäfts. In den vergangenen Monaten seien Modullieferverträge mit einem Umfang von mehr als 50 Megawatt Photovoltaik-Leistung abgeschlossen worden, sagte Vorstandschef Martin Heming. Er betonte zugleich, dass zukünftig für Schott Solar die neuen Photovoltaik-Märkte in Asien sowie die USA eine bedeutende Rollen spielen werden. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika