Schorisch ist vorläufiger Insolvenzverwalter von Q-Cells

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Beim zuständigen Amtsgericht Dessau hat das Photovoltaik-Unternehmen nun die Insolvenz angemeldet. Der vorläufige Insolvenzverwalter prüft derzeit die Lage bei Q-Cells.

Hauptsitz von Q-Cells

Der Geschäftsbetrieb bei Q-Cells soll unvermindert weiterlaufen
Foto: Q-Cells SE

Q-Cells SE hat – wie zuvor bereits angekündigt – am Dienstag einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht Dessau gestellt. Dieses habe den Rechtsanwalt Henning Schorisch zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, teilte seine Kanzlei hww wienberg wilhelm mit. Derzeit prüfe er die Lage beim Photovoltaik-Unternehmen. Der  Geschäftsbetrieb laufe vorerst ohne Einschränkungen weiter. Auch die Gehälter der 1300 betroffenen Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld bis Ende Juni 2012 gesichert, hieß es weiter.

„Ich unterstütze ausdrücklich die Restrukturierungsbemühungen des Unternehmens“, sagte Schorisch. Das Insolvenzverfahren biete verschiedene Sanierungsmöglichkeiten, die ansonsten nicht gegeben seien. Er werde nun die Situation des Unternehmens analysieren und die zur Verfügung stehenden Optionen prüfen. Schorisch wolle zudem in den kommenden Tagen Kontakt zu Kunden und Lieferanten aufnehmen sowie die Mitarbeiter über die nächsten Schritte informieren. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika