Roth & Rau übernimmt Romaric Corporation

Kategorie: Märkte und Trends, Fachwissen und Technik

Die US-Tochtergesellschaft von Roth & Rau hat 100 Prozent der Anteile am Software-Spezialisten Romaric übernommen.

Reinraum von Roth & Rau mit Geräten

Roth & Rau kann künftig Bauvorhaben virtuell simulieren und Abläufe testen
Foto: Roth & Rau AG

Die Solar Holding Inc. übernimmt die Romaric Corporation. Dieses Unternehmen mit Sitz in Salt Lake City sei auf Fertigungsmanagementsysteme spezialisiert und verfüge über Erfahrungen in der Software-Automatisierung insbesondere in der Halbleiterindustrie, teilte das Photovoltaik-Unternehmen Roth & Rau AG mit. Die Solar Holding ist die US-Tochtergesellschaft von Roth & Rau. Zu den Kunden von Romaric zählten Applied Materials, Intel und AMD. Als Kaufpreis sei ein niedriger, einstelliger US-Dollar-Millionenbetrag vereinbart worden. Mit innovativen Produkten könne Romaric schon in der Planungsphase und weit vor Fertigstellung der Bauvorhaben virtuelle Fabriken simulieren und Abläufe sowie Software-Schnittstellen testen, ohne die zu steuernde Hardware physisch zu installieren, hieß es weiter.
Am Dienstag hatte Roth & Rau den Vorstandsvertrag mit Carsten Bovenschen vorzeitig um fünf Jahre bis Mai 2015 verlängert. Bovenschen ist seit 2007 Finanzvorstand des Photovoltaik-Zulieferers.(SE)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika