Q-Cells verklagt Suntech

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Die beiden Photovoltaik-Konzerne schlossen 2005 einen Liefervertrag für Solarzellen. Suntech soll die Vereinbarung im Jahr 2008 gebrochen haben. Q-Cells reichte nun Klage in Berlin ein.

Hauptsitz von Suntech

Suntech will sich gegen die Klage von Q-Cells energisch verteidigen
Foto: Suntech

Q-Cells SE hat Anfang des Monats beim Berliner Amtsgericht Klage gegen die Suntech Power Japan Corp. eingereicht. Das deutsche Photovoltaik-Unternehmen fordert etwa 14,7 Millionen Euro, weil Suntech 2008 die Vereinbarung eines Solarzellen-Liefervertrags zwischen beiden Unternehmen gebrochen haben soll. Der Vertrag sei im Juni 2005 zwischen Q-Cells und der damaligen MSK Corp. geschlossen worden. Das chinesische Photovoltaik-Unternehmen Suntech Power Holdings Co., Ltd. übernahm die MSK danach. Die Laufzeit des Vertrages sei bis Ende 2010 befristet, teilte das chinesische Photovoltaik-Unternehmen mit. Die Suntech Power Japan Corp. sei derzeit dabei die Rechtslage zu sondieren. Es sei geplant, sich energisch gegen die Vorwürfe zur verteidigen, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika