Phoenix Solar in der Klemme

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Das bayerische Photovoltaik-Unternehmen muss seinen vorgelegten Restrukturierungsplan überarbeiten. Die Finanzierungsverhandlungen mit den Banken und Kreditgebern verzögern sich daher.

Solarpark von Phoenix Solar in Griechenland

Phoenix Solar muss seine Finanzierung und Geschäftentwicklung vor dem Hintergrund der Einschnitte bei der Solarförderung anpassen
Foto: Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG hat angekündigt, dass sie wegen der massiven Einschnitte bei der Solarförderung in verschieden Schlüsselmärkten nun den im Dezember 2011 vorgelegten Restrukturierungsplan überarbeiten müsse. Auch die geplante Geschäftsentwicklung müsse vor diesem Hintergrund angepasst werden. Als Folge verzögerten sich nun die Finanzierungsverhandlungen des Photovoltaik-Unternehmens mit den Konsortialbanken und anderen Kreditgebern. Das bereits vereinbarte Stillhalteabkommen mit den Beteiligten sei über Ende März hinaus verlängert worden, um die Finanzierungsverhandlungen auf Basis des überarbeiteten Plans fortsetzen zu können, teilte Phoenix Solar nun mit. Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts  für 2011 wie auch der Bericht für das erste Quartal 2012 verzögere sich daher um einige Woche.

Weitere Angaben über den Stand der Verhandlungen machte Phoenix Solar zunächst nicht. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika