LDK Solar mit Nettoverlusten und weniger Umsatz im Vergleich zum Vorjahr

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Erst am Montag gab LDK Solar bekannt, weitere Kredite von chinesischen Privatbanken in Anspruch nehmen zu wollen. Nun liegen die Geschäftszahlen für das dritte Quartal vor. Sie zeigen die schwierige Lage des Konzerns, zeigen aber einen zumindest kurzfristigen Aufwärtstrend.

Foto vom Firmengebäude von LDK Solar

LDK Solar gibt die Hoffnung nicht auf, bald wieder in die Gewinnzone zurückkehren zu können.
Foto: LDK Solar

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller LDK Solar hat Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2013 veröffentlicht. Das Unternehmen konnte die Nettoverluste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 127 Millionen US-Dollar verringern. Der Nettoumsatz fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 46 Prozentpunkte rund auf 157 Millionen US-Dollar, im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 steig der Umsatz allerdings um 37 Prozent. Das hoch verschuldete Unternehmen macht unter anderen Abschreibungen in diesem Zeitraum für die Nettoverluste verantwortlich. LDK konnte im dritten Quartal Photovoltaikprodukte mit einer Gesamtleistung von rund 463 Megawatt absetzen, davon 385 Megawatt Wafer sowie 78 Megawatt Solarzellen und -Module.

„Die Ergebnisse des dritten Quartals haben unseren Erwartungen entsprochen“, sagt Sam Tong, CEO von LDK Solar. LDK Solar sei erfreut, den Umsatz im Vergleich zum zweiten Quartal um 37 Prozent gesteigert und die Nettoverluste auch im Vergleich zum Vorjahr verringert zu haben. Eine gestiegene Nachfrage sei insbesondere aus China, Nordamerika und anderen aufstrebenden Märkten zu verzeichnen, während die Nachfrage aus dem europäischen Markt schwach geblieben sei. „Wir versuchen weiterhin unsere Kostenstruktur zu verbessern indem wir unsere Produktionskosten und unsere operativen Ausgaben senken“, sagt Tong.

Für das vierte Quartal 2013 rechnet LDK Solar mit einem Nettoumsatz zwischen 200 und 250 Millionen Dollar. Der Waferabsatz wird nach Einschätzung des Unternehmens zwischen 480 und 520 Megawatt liegen, der Absatz an Zellen und Modulen zwischen 120 und 160 Megawatt. (Edgar Meza, übersetzt und bearbeitet von Mirco Sieg)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika