LDK Solar: Weiter keine Einigung mit Gläubigern

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat nochmals einen Aufschub von den Inhaber der Wandelschuldverschreibung 2014 bekommen. Die ausstehenden Zinszahlungen hat LDK Solar bislang nicht leisten können.

LDK Solar Firmenzentrale

LDK Solar sucht seit knapp einem halben Jahr nach einer Lösung mit den Anleihegläubigern.
Foto: LDK Solar

Die LDK Solar Co., Ltd. Muss seine Gläubiger weiter vertrösten. Mit den Inhabern der Wandelschuldverschreibung 2014 habe sich der chinesische Photovoltaik-Hersteller auf einen weiteren Aufschub der noch ausstehenden halbjährlichen Zinszahlung geeinigt. Zuletzt erreichte eine Verschiebung um 15 Tage. Die neue Vereinbarung ist am Donnerstag ausgelaufen und sei nun nochmals um 21 Tage bis zum 13. Februar verlängert worden, teilte LDK Solar mit. Die 2013 fällige Zinszahlung habe das Unternehmen bislang nicht geleistet. LDK Solar bemühe sich weiterhin, schnellstmöglich eine einvernehmliche Lösung mit den Gläubigern zu finden.

Ursprünglich hätte das Photovoltaik-Unternehmen aus China Ende August 2013 eine Zinszahlung von umgerechnet knapp zehn Millionen Euro an die Inhaber der Wandelschuldverschreibung 2014 leisten müssen. Stattdessen verständigte sich LDK Solar mehrfach mit den Anleiheinhaber auf einen Aufschub. Mittlerweile engagierte der Hersteller die Beratungsfirma Jefferies LLC als strategischen Finanzberater, um die Rückzahlung der Wandelschuldverschreibung sowie weiteren Verbindlichkeiten zu regeln. Der stark verschuldete Photovoltaik-Hersteller hat bereits Mitte April 2013 eine Wandelschuldverschreibung in Höhe von rund 18 Millionen Euro nicht vollständig zurückzahlen können. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika