Juwi verkauft Solarpark Lieberose

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Juwi Solar hat den größten Photovoltaik-Park Deutschlands für etwa 160 Millionen Euro an eine Tochtergesellschaft der UniCredit verkauft. Ab Juli sollen erste Photovoltaik-Fonds aufgelegt werden.

Solarpark in Lieberose

Juwi Solar hat als Generalunternehmer den Park in Lieberose geplant und realisiert
Foto: Juwi Holding AG

WealthCap ist neuer Besitzer von Deutschlands größter Photovoltaik-Anlage. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG hat den 53-Megawatt-Solarpark in Lieberose vom bisherigen Betreiber Juwi Solar GmbH gekauft. Das Investitionsvolumen liegt bei etwa 160 Millionen Euro, wie die Unternehmen mitteilten. WealthCap plant im Juli die ersten Photovoltaik-Fonds aufzulegen.
Der Solarpark Lieberose in der brandenburgischen Gemeinde Turnow ist Juwi zufolge die drittgrößte Photovoltaik-Anlage der Welt. Die 53 Megawatt sind seit Herbst 2009 komplett am Netz. Juwi Solar hatte den Park als Generalunternehmer geplant und projektiert sowie die Betriebsführung übernommen. First Solar lieferte rund 700.000 Dünnschichtmodule, die überwiegend aus dem Werk in Frankfurt/Oder stammten, für die Anlage. Der Solarpark ist auf einer Fläche von rund 162 Hektar auf einem ehemaligen sowjetischen Truppenübungsplatz installiert. In Lieberose werden jährlich rund 53 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugt, was dem Jahresbedarf von rund 15.000 Haushalten entspricht, wie es weiter hieß. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika