Italien will Solar-Deutschland überholen

Kategorie: Politik und Gesellschaft, Topnews Birthe Bruhns

Die Regierung in Rom plant ihr Land dieses Jahr zur weltweiten Nummer eins bei der Installation von Photovoltaik-Anlagen zu machen. Ende des Jahres soll die Gesamtleistung bei 12.000 Megawatt liegen.

Solaranlagen

Italien setzt zum Sprung an
Foto: BMU/Bernd Müller

Italien soll im Jahr 2011 dreimal so viel Photovoltaik-Leistung installieren wie Deutschland. Das meldet die Behörde Gestore dei Servizi Elettrici (GSE), zuständig für die Förderung von Erneuerbaren Energien. Ende des Jahres könnte die Gesamtleistung demnach bei 12.000 Megawatt liegen. Die Zahl der Solar-Systeme schätzt die GSE dann auf 350.000.

In diesem Jahr sind laut GSE bereits Photovoltaik-Anlagen mit etwa 6.500 Megawatt in Italien in Betrieb gegangen. Insgesamt verfüge Italien damit über 270.000 Anlagen mit 10.000 Megawatt Solar-Leistung, die durch die Fördermittel des Conto Energia unterstützt würden, welche die GSE vergibt.

Apulien bleibt Region mit größter installierter Leistung

Das süditalienische Apulien bleibe mit 1.685 Megawatt und 17.812 Photovoltaik-Anlagen die Solar-Region mit der größten installierten Leistung, während in der Lombardei mit 38.810 Generatoren und 993 Megawatt die meisten Systeme betrieben würden. Auf Platz zwei liege Venezien mit 36.066 Anlagen und 894 Megawatt.

Die GSE ist eine Behörde des italienischen Wirtschafts- und Finanzministeriums, die bei der Förderung von Erneuerbarer Energie eine zentrale Rolle spielt: Sie stellt unter anderem grüne Zertifikate aus und überwacht das Zertifikatssystem. Zudem vergibt die GSE Herkunftsnachweise, sie nimmt Energie ab und verkauft diese am Elektrizitätsmarkt. (Birthe Bruhns)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika