Ikea will 1,5 Milliarden Euro in Erneuerbare investieren

Kategorie: Märkte und Trends

Das schwedische Einrichtungshaus hat seine neue Unternehmensstrategie zur Nutzung erneuerbarer Energien veröffentlicht. Ikea plant demnach in den nächsten Jahren Investitionen von 1,5 Milliarden Euro.

Photovoltaik-Dachanlage auf einer Ikea Filiale

Ikea: 1,5 Milliarden Euro für erneuerbare Energien
Foto: Ikea

Ikea hat eine Nachhaltigkeitsstrategie mit dem Titel „People & Planet Positive“ veröffentlicht. Darin teilt das Unternehmen mit, in den kommenden Jahren 1,5 Milliarden Euro in erneuerbare Energien – vorrangig in Wind- und Photovoltaik-Projekte - zu investieren. Ziel sei es, 70 Prozent der vom Unternehmen verbrauchten Energie bis Ende des Jahres 2015 durch erneuerbare Energien zu produzieren. Bis Ende 2020 sei eine Quote von 100 Prozent angestrebt.

Nach Angaben des Unternehmens seien in Deutschland bereits 64 Millionen Euro in regenerative Energien investiert worden, davon 8,7 Millionen Euro für Photovoltaik-Anlagen, gibt das Ikea an. Neun Standorte in Deutschland seien inzwischen mit Photovoltaik-Dachanlagen ausgerüstet, heißt es weiter. Weltweit verfügten zurzeit 40 Ikea-Gebäude über Photovoltaik-Anlagen und 20 weitere Systeme seien in Planung. Zusammengerechnet produzieren Windräder und Solaranlagen nach Angaben des Unternehmens jährlich etwa 152 Gigawattstunden für das schwedische Einrichtungshaus. (Jacob Paulsen)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika