IBC Solar trennt sich von kpmsun

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Das bayerische Photovoltaik-Systemhaus hat seine Anteile an kpmsun an einen US-Investor verkauft. IBC Solar will künftig sein eigenes Projektgeschäft forcieren.

Photovoltaik-Installation von IBC Solar

IBC Solar will das eigene Projektgeschäft forcieren
Foto: IBC Solar

IBC Solar und die kpmsun-Miteigentümer und Geschäftsführer, Martin Müller und Peer Piske, haben ihre Anteile am Projektierer kpmsun an einen US-Investor verkauft. IBC Solar wolle sich künftig auf sein eigenes Projektgeschäft konzentrieren und dies weiter forcieren, hieß es in einer Mitteilung. Die beiden ehemaligen Geschäftsführer von kpmsun würden für den bayerischen Photovoltaik-Spezialisten einige Projekte weiter betreuen, die im Rahmen des Verkaufs aus der kpmsun ausgegliedert worden sind. Müller und Piske haben bereits seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen europaweit Photovoltaik-Projekte entwickelt und vermarktet.

Der dritte Eigentümer der kpmsun, Stefan Kasterka, werde im Unternehmen verbleiben und dem neuen Investor zur Seite stehe. IBC Solar hatte 2009 Anteile an kpmsun erworben, wie es weiter hieß. Nach eigenen Angaben das das bayerische Unternehmen weltweit bereits mehr als ein Gigawatt Leistung in mehr als 100.000 Photovoltaik-Anlagen realisiert. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika