Hanwha Q-Cells bekommt neuen Strategievorstand

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Die Marktposition des deutschen Photovoltaik-Herstellers, der seit rund einem Jahr zum südkoreanischen Mischkonzern Hanwha gehört, soll weiter gestärkt werden. Daher wechselt der bisherige Strategievorstand von Hanwha Solar One nun zu Hanwha Q-Cells.

Hauptsitz der ehemaligen Q-Cells SE in Bitterfeld-Wolfen

Q-Cells bekommt einen neuen Strategievorstand
Foto: Q-Cells SE

DK Kim soll neuer Strategievorstand bei Hanwha Q-Cells werden. Bisher habe er dieses Amt bei Hanwha Solar One ausgeübt, teilte der Photovoltaik-Konzern mit. Mit Wirkung zum 1. August sei er nun zu Hanwha Q-Cells gewechselt. Dort solle er die bereits vorhandene starke Markt- und Technologieposition weiter stärken, hieß es. Zudem sei es seine Aufgabe, die Präsenz von Hanwha Q-Cells auf den wichtigen europäischen Photovoltaik-Märkten sowie die Downstream-Strategie weiter auszubauen.

Kim war seit Dezember 2011 ein wichtiger Bestandteil des Managements von Hanwha Solar One. Er habe einen entscheidenden Anteil am Auf- und Ausbau der Solarsparte beim südkoreanischen Mischkonzern.  Die Chemietochter von Hanwha hatte im vergangenen Jahr die insolvente Q-Cells übernommen. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika