Gewinn bei Trina Solar geht deutlich zurück

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Die chinesischen Unternehmen scheinen nun auch von dem gebremsten Wachstum der Photovoltaik-Märkte in Europa betroffen zu sein. Trina Solar konnte die Erwartungen der Analysten im ersten Quartal nicht erfüllen.

Solarpark in Italien

Die Diskussion über die Solarförderung in Italien hat sich negativ auf die Geschäfte von Trina Solar ausgewirkt
Foto: Q-Cells SE

Trina Solar Ltd. hat Zahlen für das erste Quartal 2011 vorgelegt. Demnach hat das chinesische Photovoltaik-Unternehmen in den ersten drei Monaten des Jahres Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 320 Megawatt ausgeliefert. Dies liege knapp zehn Prozent unter dem Wert des 4. Quartals. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sei der Umsatz aber um mehr als 60 Prozent auf 550,9 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn stieg im Vergleich dazu nur geringfügig – binnen Jahresfrist von 44,5 auf 47,7 Millionen US-Dollar, wie Trina Solar weiter mitteilte. Im vierten Quartal erzielte Trina Solar noch einen Nettogewinn von 145,3 Millionen US-Dollar. Die Erwartungen der Analysten lagen einer Reuters-Meldung zufolge für das erste Quartal daher auch deutlich höher.

Erst vor einer Woche passte das chinesische Photovoltaik-Unternehmen seine Erwartungen für das erste Quartal 2011 an. Zunächst waren ähnliche Lieferumfänge wie im 4. Quartal 2011 erwartet worden. Doch die Überarbeitung der Solarförderung in Italien habe sich negativ auf die Entwicklung der Nachfrage ausgewirkt. Für das Gesamtjahr bekräftige Trina Solar erneut seine Prognose. Er werde ein Absatz von 1,75 bis 1,8 Gigawatt Leistung bei Solarmodulen erwartet, eine Steigerung um bis zu 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika