EuPD Research: Yingli, Solarworld und Heckert Solar in Deutschland vorn

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Nach einer Befragung von EuPD Research kauft mittlerweile fast die Hälfte der deutschen Installateure seine Solarmodule direkt beim Photovoltaik-Hersteller. Die gefragtesten Marken in Deutschland sind dabei Yingli, Solarworld und Heckert Solar.

Installation eines Batteriespeichers

85 Prozent der befragten Installateure bieten EuPD Reserach zufolge bereits Batteriespeicher an oder denken zumindest darüber nach.
Foto: BSW-Solar/Borrmann

44 Prozent der deutschen Installateure tendieren mittlerweile dazu, Solarmodule direkt bei den Photovoltaik-Herstellern einzukaufen. Dies seien nochmal mehr als in frühere Umfragen, teilte EuPD Research zu den Ergebnissen seines „European PV Installer Monitor 2014/2015“ mit. Die gefragtesten Hersteller seien Yingli, Solarworld und Heckert Solar. Allerdings gebe es in Deutschland eine sehr diversifizierte Landschaft bei den Modulherstellern, zumal die meisten Modulmarken nur selten exklusiv vertrieben würden. Vor allem Solarmodule von REC, LG und IBC Solar würden von den befragten Installateuren empfohlen, so EuPD Research weiter. Zudem würden bereits 85 Prozent der Installateure auch Batteriespeicher anbieten oder planten dies zumindest.

Für seinen Installateurs-Monitor hat EuPD Research nach eigenen Angaben mehr als 750 Unternehmen in Europa über ihr Beschaffungsverhalten, ihre Produktpalette, die Zufriedenheit mit und Empfehlung von Modulmarken sowie Energiespeichern befragt. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika