Energiebau-Übernahme eröffnet Innotech Solar neue Marktchancen

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Interview: Innotech Solar übernimmt den insolventen Photovoltaik-Großhändler Energiebau. Dieser wird künftig als Tochtergesellschaft des deutsch-skandinavischen Modulherstellers fortgeführt. Die Geschäftsführung der alten Gesellschaft wird auch das neue Unternehmen, die Energiebau Solar Power GmbH, leiten. Jerry Stokes, Geschäftsführer von Innotech Solar, erklärt im pv-magazine-Interview, was er sich von der Übernahme erwartet.

Jerry Stokes, Geschäftsführer von Innotech Solar

Jerry Stokes ist seit 2013 Geschäftsführer von Innotech Solar.
Foto: Innotech Solar

pv magazine: Viele deutsche Photovoltaik-Großhändler sind im vergangenen Jahr in Schwierigkeiten geraten – mussten Insolvenz anmelden oder sind vom Markt verschwunden. Warum hat sich Innotech Solar nun entschieden, einen Großhändler zu übernehmen?

Jerry Stokes: Energiebau ist ein sehr angesehener und etablierter Großhändler mit einem starken Kundenstamm. Innotech Solar kann somit die Verkäufe seiner eigenen Solarmodule, speziell im privaten und gewerblichen Dachanlagensegment, ausweiten. Energiebau ist nach der Restrukturierung im vergangenen Jahr und mit Innotech Solar als Investor sehr gut aufgestellt, um auf hohem Niveau Service und Dienstleistungen für Installateure anzubieten.

Glauben Sie, dass das Geschäft von Energiebau künftig wieder profitabel sein wird, schließlich bleibt der Fokus auf dem Großhandelsgeschäft?

Nach der langen Phase der Restrukturierung bei Energiebau, in deren Zuge das Unternehmen verschiedene unprofitable Geschäftsfelder aufgegeben hat, sind wir nun zuversichtlich, dass die Fokussierung auf das Kernsegment auch zu einem gewinnbringenden Geschäft führen wird. Die Energiebau Solar Power GmbH ist ein Großhändler von Photovoltaik-Systeme, bestehend aus Modulen, Wechselrichtern, Speichersystemen und BOS-Komponenten, der für Installateure zudem Mehrwerte beim Service und Dienstleistungen liefert.

Werden Sie Energiebau Vorgaben machen, welche Module es verkaufen darf?

Energiebau wird nur Solarmodule verkaufen, die ich persönlich gern auch auf mein Hausdach montieren würde – also Module, die langfristig Zuverlässigkeit und Leistung liefern. Natürlich sind Module von Innotech Solar ganz oben auf meiner Liste.

Der Geschäftsfokus von Energiebau wird auf den Photovoltaik-Märkten in Deutschland und den Benelux-Staaten liegen. Erwarten sie ein Marktwachstum in diesen Regionen in naher Zukunft?

Nach unserer Ansicht ist in Europa insgesamt die Perspektive für private und gewerbliche Dachanlagen weiterhin positiv. Hinzu kommt, dass viele zukunftsorientierte Energieversorger, wie etwa RWE, auf den Markt drängen und damit auch neue Chancen für Photovoltaik-Dienstleister eröffnen.

Wie wichtig ist für Innotech Solar der deutsche Photovoltaik-Markt?


Der deutsche Photovoltaik-Markt wird zunehmend wichtiger für Innotech Solar, zumal durch den herausragenden Ruf und den etablierten Kundenstamm von Energiebau in Deutschland.

Das Interview führte Sandra Enkhardt.


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika