Aleo Solar steigt ins Türkeigeschäft ein

Kategorie: Märkte und Trends, Topnews

Für verschiedene Projekte wird der in Deutschland ansässige Photovoltaik-Hersteller die Solarmodule liefern. Die Türkei gilt seit längerem als großer Photovoltaik-Zukunftsmarkt gerade für europäische Unternehmen.

Produktion von Aleo Solar in Prenzlau

Aleo Solar wird mehr als 20.000 Hochleistungsmodule aus der Produktion in Prenzlau in die Türkei liefern.
Foto: Aleo Solar

Aleo Solar wird mehr als 20.000 Hochleistungssolarmodule mit einer Gesamtleistung von 5,8 Megawatt in die Türkei liefern. Die Module seien für vier Projekte bestimmt, teilte der in Prenzlau produzierende Photovoltaik-Hersteller mit. Eines davon sei eine gewerbliche Photovoltaik-Dachanlage mit drei Megawatt Leistung in Anatolien. Zudem seien die Module für zwei weitere Dachanlagen mit 1,15 und 1,0 Megawatt bestimmt sowie eine Freiflächenanlage mit 650 Kilowatt in Izmir. Die Projekte würden von dem türkischen Unternehmen Ekip Girisim Enerji und realisiert.

Bereits in der Vergangenheit setzten viele Unternehmen große Hoffnungen in den türkischen Photovoltaik-Markt, der bislang aber nur langsam in Schwung kommt. "Der türkische Photovoltaik-Markt ist ein junger, aber sehr vielversprechender Markt“, erklärt Mehmet Çelik, Chief Officer des Projektentwicklers Ekip Girisim Enerji. Für die Banken sei der Zuschlag für Aleo Solar ein wichtiges Kriterium gewesen, um die Projekte zu finanzieren. “Mehr Leistung pro Quadratmeter bei preislicher Wettbewerbsfähigkeit der Aleo-Module führen dazu, dass unsere Projekte wirtschaftlich profitabel und sicher sind. Auch die Messwerte bereits bestehender Anlagen mit Aleo-Modulen haben mich überzeugt“, so Çelik weiter. (Sandra Enkhardt)


Copyright 2014 © pv magazine

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Branchennews!

photovoltaic (pv) news on topics like thin film and feed-in tariffs and events like Intersolar Europe

Internationale Photovoltaik-News auf Englisch

Spanische Photovoltaik-News aus Lateinamerika